Uncategorized

Aktuelle Hinweise und Nachrichten von Winheller Prototypes

Leichtwind-Prototyp LWR.3 gewinnt EngadinWind-Slalom-Marathon ! ! !

Posted at 27/08/2014

Marius Keckeisen gewinnt Slalom-Marathon beim 37.Engadinwind-Marathon am Silvaplanasee

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer mehrmonatigen Entwicklungszeit wurde erstmals ein Modell der neuen LWR.3  erfolgreich im Wettkampf getestet. Marius Keckeisen (G-2000) fuhr  mit seinem 10,0m² GA Vapor, einem LORCH-Custom-Board und einer LWR.3 62cm (Medium) der Konkurrenz auf und davon.

In enger Zusammenarbeit mit Shaper Günter Lorch wurde eine nie dagewesene Board-Finnen-Kombi entwickelt. Ein  völlig neues Boardkonzept, dessen Entwicklung parallel mit der LWR.3 lief.  Hierbei zeigte sich wieder einmal, dass die gemeinsame Werkstatt in Radolfzell am Bodensee sehr erfolgreich zusammenarbeitet, Visionen umsetzt und diese auch zu einem erfolgreichen Abschluss bringt.

 

 

 

 

 

Ziel der Neu-Entwicklung:

Im Fokus der Entwicklung stand, die Lücke zwischen Formula-Boards und großen Slalomboards schließen zu können. Neue Board-Designs mit einer Breite um die 90cm wie Starboard Ultrasonic, RRD X-Fire Lightwind oder JP Super Lightwind sind die Zielgruppe dieses Finnen-Designs.

  

 

 

 

 

 

Nach den ersten Testfahrten auf den kurzen, breiten Frühgleitern stand sofort fest, dass herkömmliche Formulafinnen nicht zufriedenstellend funktionieren. “Die haben zuviel Lift”, so die einstimmige Meinung aller Testfahrer. Da die Zielgruppe nicht der Regatta-Ambitionierte Wettkampfsurfer, sondern der klassische “Freizeitracer” ist, der nicht auf maximalen Amwind- und tiefsten Raumkursen unterwegs ist, sondern Halbwind im unteren Windbereich fährt, musste ein Kompromiss aus frühem Abgleiten und guter Kontrolle gefunden werden. Die Lösung war in der Theorie sehr simpel: eine formula-typische Outline mit Slalomprofil. Auf dem Wasser zeigte sich dann aber schnell, dass Theorie und Praxis doch etwas weiter auseinander liegen, als zuvor gedacht. Um es kurz zu machen: die neue LWR.3 hat weder etwas mit Formulafinnen noch mit Slalomfinnen gemeinsam, sondern stellt in Design und Bauweise eine völlig neue Klasse dar.

Wir freuen uns ein neues Spitzen-Produkt auf den Markt zu bringen, dass ausgiebig durchgetestet und voll ausgereift ist, wie der Gewinn des Slalom-Marathons zeigt!

 

 

 

Verfügbare Längen: 55cm bis 66cm

Boxsystem: DeepTuttle

Ab sofort verfügbar bei WINHELLER-PROTOTYPES!